Dr. Uwe Lüdke
 

Musiklehre

Ergänzend zum Instrumental- und Gesangsunterricht vermittelt der Kurs Musiklehre elementare Kenntnisse zur Ausbildung eines musikalischen Vorstellungsvermögens. Dies ist für jede Art der Musikausübung unentbehrlich, denn theoretische musikalische Grundlagen ermöglichen die inneren Zusammenhänge der Musik als universelle Sprache zu verstehen. Sie sind Grundlage der Notenschrift und Verständigung von Musikern untereinander. Begriffe wie Tonarten, Intervalle, Akkorde, Kadenzen usw. werden nicht nur theoretisch erklärt, sondern auch anhand vieler Gehörbildungs- und Spielübungen auf dem eigenen Instrument anschaulich mit der musikalischen Praxis verknüpft. Die individuelle Ausdrucksfähigkeit in Verbindung mit dem Erlernen eines Musikinstruments wird somit zusätzlich gefördert. Der Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5.
 

Studienvorbereitung / Intensivkurs Musiktheorie und Gehörbildung

Denjenigen Schülern, die sich für ein Musikstudium (z.B. Instrumental-, Lehramts- oder Musikwissenschaftsstudium) interessieren, steht i.d.R. eine Aufnahmeprüfung oder eine Eignungsfeststellung bevor, in der oftmals fundierte Kenntnisse aus dem Themenbereich der Musiktheorie vorausgesetzt werden. Zur Vertiefung und Wiederholung bietet Herr Dr. Uwe Lüdke nach Vereinbarung studienvorbereitende Kurse und individuelle Konsultationen an. Mögliche Themen sind Tonsatz, Gehörbildung, Formenlehre, Musikgeschichte, aber auch Lied- und Liedbegleitspiel (Klavier).
Dieses Angebot steht nach Absprache auch den Schülern offen, die (noch) ohne konkrete Studienabsicht ihre Kenntnisse in musiktheoretischen Fächern vertiefen möchten.